CASE Bertelsmann Stiftung

  • Digital &<br> Social Media
    Die digitale Transformation ist immer noch DAS Thema der Online-Welt. Die Formen der Kommunikation verändern sich rasend schnell und es ist schwierig, hier immer am Zahn der Zeit zu sein und den Überblick zu behalten. Um den langfristigen Erfolg Ihres Unternehmens zu gewährleisten, geben wir Orientierung und unterstützen Sie in allen kommunikativen Belangen. Krisenprävention, Agenda Setting und Co finden schon lange nicht mehr nur in klassischen Medien statt, sondern haben feste Wurzeln in Social Media, Performance Marketing, SEO und anderen digitalen Disziplinen geschlagen. Die Kombination dieser Disziplinen zu einer integrierten und zukunftsorientierten Digitalstrategie ist der Grundstein für zeitgemäße Kommunikation. Erreichen Sie gemeinsam mit uns ihre kommunikativen Ziele, treten Sie als Unternehmen oder Marke in den Dialog mit ihren Kunden und zeigen Sie Präsenz in Ihren Zielgruppen. Eine regelmäßige Evaluation sowie agile Optimierungsprozesse sichern den optimalen Erfolg der laufenden Kampagne oder des Projekts.
  • Krisenkommunikation &<br> -prävention
  • Change- <br> Kommunikation
  • Interne <br> Kommunikation
  • CEO <br> Positionierung & <br> Beratung
  • Agenda <br> Setting
    Der klassische Gatekeeper hat längst ausgedient: In Zeiten von Social Media und immer stärkerer Fragmentierung der öffentlichen Meinungsbildung sind Journalisten längst nicht mehr das einzige Tor zu den relevanten Zielgruppen. Influencer, Blogger und Youtuber, aber auch der Bürger selbst bestimmt die öffentliche Meinungsbildung erheblich mit. Dies verändert auch das klassische Agenda Setting radikal: Themen müssen längst nicht mehr nur für Journalisten, sondern crossmedial und insbesondere visuell aufbereitet werden. Auf Basis der Unternehmensstrategie entwickeln wir Themen, die maßgeblich dazu beitragen, Ihre Unternehmensziele zu erreichen. Im Sinne unserer Kunden platzieren wir diese kanalübergreifend und sorgen so dafür, dass die passende Botschaft bei der richtigen Zielgruppen ankommt – maßgeschneidert, verständlich und zielorientiert.
  • Media &<br>Influencer Relations
    Ob Print- und Onlinejournalismus, Blogs, YouTube, Facebook, Snapchat oder Instagram: Die Kanäle der Unternehmenskommunikation haben sich in den vergangenen Jahren massiv erweitert. Mit dem Ergebnis, dass es “das eine” Medium für eine zielgerichtete Kommunikation mit den eigenen Anspruchsgruppen nicht mehr gibt. Um in dieser wachsenden Vielfalt den Überblick zu behalten, ist eine strategische und integrierte Kommunikation unerlässlich. Wir unterstützen Sie bei der Auswahl der richtigen Kanäle, schaffen nachhaltige Beziehungsnetzwerke und steigern so Ihre Reputation bei allen relevanten Zielgruppen.

UNSERE AUFGABE

  • Inhaltliche Konzeption und Umsetzung eines Pilot-Projekts in Rheinland-Pfalz zur Online-Partizipation von Jugendlichen, um deren gesellschaftliches Engagement zu steigern
  • Entwicklung und Implementierung einer integrierten Kommunikationskampagne zur Aktivierung möglichst vieler Jugendlicher zur Teilnahme sowie Entwicklung eines Projektnamens und Claims

UNSERE IDEE

Wir holen Kommunikation zwischen Jugend und Politik ins Web 2.0 und schaffen die zentrale Online-Beteiligungsplattform                                     „jugendforum rlp“.

Um die Jugendlichen zur Teilnahme zu aktivieren, verknüpfen wir sie direkt mit der zum Projektstart zielgruppenaffinsten Plattform: facebook.

Unter dem Motto „Liken, teilen, was bewegen“ können Jugendliche aller Milieus und Bildungsstände nicht nur ihre gesellschaftspolitischen Wünsche und Anliegen formulieren, sondern auch direkt online und später bei einer Jugendkonferenz in Mainz miteinander diskutieren − um  ihre Lösungsansätze im Anschluss direkt an das Bildungsministerium und die Enquete-Kommission „Bürgerbeteiligung“ des Landtags zu übergeben.

Im Rahmen eines crossmedialen Kommunikationskonzeptes verlängern wir die Kampagne u.a. mittels Bewegtbild und Medienarbeit in die klassischen Medien.

WAS HABEN WIR GEMACHT?

  • Entwicklung und Umsetzung eines Dialogkonzepts für den Partizipationsprozess sowie einer begleitenden Kommunikationskampagne unter enger Abstimmung mit dem Landesdatenschutzbeauftragten
  • Laufende Supervision bei der E-Partizipation sowie Coaching des Moderationsteams für den Website-Dialog, bestehend aus Jugendlichen
  • Breite Einbindung von Multiplikatoren in relevanten Organisationen
  • Online-Marketing auf Facebook und YouTube
  • Road-Show durch Schulen und Jugendzentren
  • Medienarbeit in die Mittlerzielgruppe Eltern und Lehrer
  • Gewinnung von Kooperationspartnern wie der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik, dem Landesjugendring, der Landeszentrale für politische Bildung und der Landesschülervertretung
  • Exklusivkooperationen mit jugendaffinen Medienpartnern

UND WAS HAT’S GEBRACHT?

  • Breite Sensibilisierung im Stakeholderkreis für neue Formen der Einbindung junger Menschen in Politik
  • Medienwirksame Übergabe des „Jugendmanifest rlp“ an die Landesregierung
  • Treffen zwischen Bundespräsident Gauck und dem Moderationsteam zur Diskussion von Möglichkeiten bürgerlichen Engagements
  • Medienarbeit mit 2,4 Mio. Kontakten im Bereich Radio, rund 3 Mio. Kontakten online sowie 2,1 Mio. Kontakten in Print

beitrag teilen & kein ipad gewinnen

Prev
Vorheriger Case

Wadan Yards

Next
Nächster Case

Mecklenburg-Vorpommern

BRING MICH ZURÜCK

Kontakt

Lassen Sie uns zusammenarbeiten





HAMBURG

Am Sandtorkai 68
20457 Hamburg
+49 (0) 40 460 68 100
info@orcavanloon.de

BREMEN

Hochschulring 6
28359 Bremen
+49 (0) 40 460 68 100
info@orcavanloon.de