Orca van Loon mit neuer Geschäftsführung

Bei ORCA van Loon schreitet der Generationswechsel an der Spitze der Hamburger Kommunikationsagentur weiter voran. Mit Wirkung zum 1. August übernimmt Hendrik Schulze van Loon die Geschäftsführung der Gesellschaft und wird in den Partnerkreis als Gesellschafter aufgenommen. Der studierte Kulturwissenschaftler arbeitete bis zu seinem Eintritt bei ORCA van Loon im Januar 2015 in Unternehmen der BBDO Gruppe.

Der bisherige geschäftsführende Partner Timo Lommatzsch gibt die operative Geschäftsführung ab und wechselt zum 1. August in das Advisory Board der ORCA Gruppe. Lommatzsch bleibt weiterhin Gesellschafter der ORCA van Loon Communications GmbH und wird in seiner Funktion als Mitglied des Advisory Boards seine Expertise im Bereich Digitale und Content Strategien der ORCA Gruppe und ihren Kunden weiterhin zur Verfügung stellen. „Meine Rolle als Berater für Digitale Transformation und Content Strategien möchte ich weiter ausbauen und dabei in Zukunft auch eigenständig Mandate betreuen“, erläutert Timo Lommatzsch zu seiner neuen Position, die ihm mehr Freiräume ermöglichen soll.

Hendrik Schulze van Loon und sein Team mit den Account Direktoren Toni Perkovic, Jakob Baugirdis und Dennis Kossenjans konzentrieren sich zukünftig verstärkt auf die Kernkompetenzen Strategieberatung in Zeiten der digitalen Transformation, Corporate Communications mit interner und Veränderungskommunikation, Reputationsmanagement in Richtung Employer Branding, Krisenprävention und Krisenkommunikation. Zu diesen Schwerpunktthemen hat ORCA van Loon strategische Allianzen mit namhaften Partnern wie dem Corporate Security Spezialisten Result Group, der internationalen Rechstanwaltssoziätet DLA Piper sowie der Technologieberatung Die Denkfabrik entwickelt.

„Die Übernahme von weiterer Verantwortung ist für mich eine große Herausforderung, die ich sehr gern mit familiärer Leidenschaft annehmen werde. Gemeinsam mit dem gesamten OvL Team möchte ich das Unternehmen in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft führen“, so Hendrik Schulze van Loon. Dietrich Schulze van Loon (Foto l.) begleitet den Generationswechsel als Senior Advisor, wobei er ebenfalls Partner und Gesellschafter bleibt. Er wird weiterhin Mandate auf Top-Entscheider-Ebene aktiv führen und seine fast vierzigjährige Expertise in den Dienst von ORCA van Loon und der ORCA Gruppe stellen.

„Ich bin überzeugt, dass wir mit der veränderten Konstellation bei ORCA van Loon die Weichen für den sich immer schneller verändernden Markt der Kommunikation gestellt haben. Persönlich erfüllt es mich mit großer Freude, dass wir auch in unserer schnelllebigen Zeit mit der dritten Generation im Sinne der hanseatischen Kaufmannstradition unterwegs sind. Getreu dem Motto: Keine Zukunft ohne Herkunft“, führt Schulze van Loon weiter aus.

Die Konzentration auf die Kernkompetenzen zahlt sich aus. So konnte ORCA van Loon neue Mandate hinzugewinnen wie zum Beispiel die EBC Hochschule, die Hansa-Heemann AG, Thermo Fisher Scientific, die Industrie und Handelskammer zu Kiel und die TU Dresden. Darüber hinaus wurde das Bestandskundengeschäft ausgebaut. In diesem Zusammenhang spielt die Mitgliedschaft im globalen Netzwerk inhabergeführter Kommunikationsberatungen IPREX eine zunehmend wichtigere Rolle.

beitrag teilen & kein ipad gewinnen

Prev

Orca van Loon mit neuer Geschäftsführung

Next

“Superbrands” Marken-Auszeichnung

Kontakt

Lassen Sie uns zusammenarbeiten







ADRESSE

Orca van Loon Communications GmbH (GPRA)

Am Sandtorkai 68
20457 Hamburg
+49 (0) 40 460 68 100
info@orcavanloon.de