Hansestadt Uelzen: Heimliche Hauptstadt der E-Mobilität

 In Allgemein

ORCA van Loon begleitete den langjährigen Kunden Stadtwerke Uelzen zur Förderbescheidvergabe ins Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Das Projekt mycity E-Mobilität setzt Maßstäbe in Sachen Elektro-Ladeinfrastruktur im gesamten Bundesgebiet. Im Rahmen des Maßnahmenpaketes „Sofortprogramm Saubere Luft“ stellt der Bund eine enorme Summe für den bundesweiten Ausbau der Ladenetze für E-Fahrzeuge zur Verfügung. Mit insgesamt 150.000,- Euro wird das laufende Projekt „mycity E-Mobilität“ gefördert.

Nun ist es offiziell: Am gestrigen Donnerstag fand im Bundesministerium in Berlin die feierliche Übergabe der aktuellen Förderbescheide statt. Mit anerkennenden Worten überreichte Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur den Stadtwerken Uelzen das Dokument: „Was aktuell in Uelzen und Umgebung passiert ist ein zukunftsweisender Schritt in die richtige Richtung. Wir zollen den Stadtwerke Uelzen unsere volle Anerkennung für das Engagement und unterstützen dies gern mit unserer Förderung“, so Scheuer.

Die Umsetzung der Förderrichtlinie wird von der NOW Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie koordiniert. Insgesamt stellt der Bund eine Summe von 300 Millionen Euro für den bundesweiten Ausbau der Ladenetze für E-Fahrzeuge zur Verfügung.

Uelzen in Vorreiterposition

Im letzten Monat wurden in Uelzen und Umgebung bereits acht Ultra Fast Charger mit einer Ladeleistung von 150 kW in den (Test-) Betrieb genommen, zwei weitere folgen bis zum Jahresende. Davon abgesehen, gibt es in Niedersachsen insgesamt nur vier Schnell-Ladesäulen mit entsprechender Leistung. Damit stellen die Stadtwerke Uelzen mehr als doppelt so viele Schnell-Ladesäulen zur Verfügung, wie bislang überhaupt in ganz Niedersachsen existieren. „Wir haben die Zukunft fest im Blick und stellen uns der Verantwortung für den Klima- und Ressourcenschutz“, bekräftigt Markus Schümann, Geschäftsführer der Stadtwerke Uelzen, das Engagement des lokalen Energiedienstleisters. „Wir reden nicht nur – wir handeln!“

Und das ist wichtiger denn je. Extreme Wetterbedingungen nehmen alarmierend zu und im Jahr 2017 lagen die weltweiten CO2-Emissionen auf einem nie dagewesenen Rekordlevel. Bereits 2010 hat die Bundesregierung Leitlinien für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung verfasst. Besonderen Fokus nimmt dabei die Umgestaltung des Mobilitätssektors ein: Bis 2020 sollen auf den Straßen etwa 1 Million Elektrofahrzeuge rollen. Mit dem beispiellosen Ausbau der flächendeckenden Infrastruktur im Sektor E-Mobilität schafft mycity einen großen Anreiz für den Umstieg auf Elektrofahrzeuge.

mycity setzt Meilenstein

Mit diesem Projekt stellt mycity einen wichtigen Eckpfeiler in Sachen Klimaschutz auf. „Die Stadt hat mit Verabschiedung eines Klimaschutzkonzeptes für Uelzen im Jahre 2014 den richtigen Weg vorgegeben. Die Stadtwerke Uelzen setzen mit dem Bau der zehn modernen Schnell-Ladesäulen einen entscheidenden Impuls für ein nachhaltiges Uelzen“, unterstreicht Jürgen Markwardt, Bürgermeister der Hansestadt Uelzen. „Wir bleiben am Ball, um die Lebensqualität unsere Bürger kontinuierlich weiter zu steigern“, verspricht er.

In den nächsten vier Wochen läuft der Testbetrieb der neuen Ultra Fast Charger in Uelzen. In dieser Zeit werden alle Schnell-Lader auf Herz und Nieren geprüft, so dass bis zur offiziellen Eröffnung Anfang Januar 2019 eine reibungslose Nutzung garantiert werden kann. 

Schreiben Sie uns!

Senden Sie uns gern eine Mail und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden!

Not readable? Change text. captcha txt