ORCA-Gruppe freut sich über Wachstum

 In Allgemein, Allgemein, Allgemein

Die ORCA Gruppe (ORCA Affairs, ORCA Campaign, ORCA van Loon, ORCA an der Isar, ORCA Selected) hat ein erfolgreiches Jahr 2019 hinter sich. Das zeigt sich nun auch im renommierten Pfeffer PR-Ranking 2019: Von deutschlandweit 138 teilnehmenden Agenturen hat die ORCA Gruppe im Gesamtranking Platz 13 belegt und liegt damit 14 Plätze weiter vorn als im Vorjahr (Platz 27).

Das vom PR Journal initiierte Ranking berücksichtigt dabei alle Agenturen, die im Februar und März 2020 Angaben zum Jahresumsatz sowie Mitarbeiterentwicklung 2019 abgaben. Mit ihrer herausragenden Jahresbilanz 2019 steht die ORCA Gruppe im Hamburger Vergleich derzeit sogar auf Platz 4 (Vorjahr Platz 13).

Gesamtumsatz von 13,2 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2019

„2019 war das beste Jahr seit dem Bestehen unserer Gruppe“, zog Michael T. Schröder, Geschäftsführender Hauptgesellschafter von ORCA Affairs und Sprecher der ORCA-Gruppe, bereits zum Jahresbeginn Bilanz. Mit einem Gesamtumsatz von 13,2 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2019 konnte sich die Gruppe um 116 % im Vergleich zum Vorjahr steigern. Diese außergewöhnliche Entwicklung verdanken die Agenturen nicht bloß spannenden Neugeschäftsentwicklungen, wie dem Rahmenvertrag für Maßnahmen der Öffentlichkeit im Kaufhaus des Bundes (KdB), sondern auch der verbesserten Zusammenarbeit zwischen den Büros in Hamburg, Berlin und München.

Auf 2020 schauen wir mit gemischten Gefühlen – aber durchaus optimistisch

Wie wichtig dieser Zusammenhalt ist, zeigt besonders die aktuelle Situation mit der die gesamte Branche zu kämpfen hat. „Auf 2020 schauen wir natürlich mit gemischten Gefühlen. Viele Projekte müssen wir anders umsetzen als geplant und viele unserer Kunden stecken ebenfalls in großen Unsicherheiten“ erklärt Hendrik Schulze van Loon, Geschäftsführer von ORCA van Loon Communications. „Aber wir sind ein Team aus Macher*innen. Deshalb machen wir das Beste aus der Situation und versuchen es als Chance zu begreifen über alle Standorte hinweg.“ Weiter äußert sich Michael T. Schröder zur aktuellen Situation: „Natürlich sind auch wir von den aktuellen Veränderungen und Einschränkungen in Folge von COVID-19 betroffen.“ Aber was ich bereits zu Beginn dieses Jahres betont habe, wird jetzt umso relevanter: Wir sind voller Optimismus und optimal aufgestellt. Das stimmt mich sehr zuversichtlich, auch diese Krise unbekannten Ausmaßes mit vereinten Kräften gut zu meistern. Schließlich liegt Flexibilität bei uns als Kommunikationsagenturen in unserer DNA. Wir freuen uns daher, unsere Erfolgsgeschichte in diesem Jahr nach Kräften fortzuschreiben und allen unseren Kunden auch in Krisenzeiten mit Rat, Tat und besten Kommunikationsdienstleistungen zuverlässig zur Seite zu stehen.

Schreiben Sie uns!

Senden Sie uns gern eine Mail und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden!

Not readable? Change text. captcha txt
de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch